header photo

Gott wendet sich uns zu

Gott, der sprach: Aus Finsternis soll Licht erleuchten!, er ist in unseren Herzen aufgeleuchtet, damit wir erleuchtet werden zur Erkenntnis des göttlichen Glanzes auf dem Antlitz Christi. Diesen Schatz tragen wir Apostel in zerbrechlichen Gefäßen; so wird deutlich, dass das Übermaß der Kraft von Gott und nicht von uns kommt. (2 Kor 4,6-7)

„Das Übermaß der Kraft kommt von Gott und nicht von uns.“ Das ist uns zwar klar, diese Einsicht gerät aber oft in den Hintergrund, wenn es im Alltag darum geht, alles zu erledigen, alles zu schaffen, Erfolg zu haben, Arbeitsnachweise zu erbringen.
Da ist es gut, dass Gott uns den Sonntag geschenkt hat, uns frei machen will vom ständigen Drehen um uns selbst und uns dem Himmel zuwendet, sich selbst uns zuwendet, und uns Freiheit schenken will.

Versuchen wir, den Sonntag, den Tag des Herrn, immer wieder neu im Sinne des Herrn zu verbringen. Als einen heiligen, gottverbundenen Tag und als einen menschlichen Tag. Dann kommt Segen in unser Leben. Schlagen wir dieses große Geschenk Gottes nicht einfach vorschnell aus.

<< Zur vorigen Seite

Grafik: 5,00 KB Webcam mit Blick auf Thomas-Morus-Platz und Pfarrkirche Altenhundem: Thomas-Morus-Platz

In der Pfarrkirche in Altenhundem besteht täglich von 9.00 - 18.00 Uhr die Gelegenheit zur eucharistischen Anbetung. Das Allerheiligste ist außerhalb der Gottesdienstzeiten zur Anbetung ausgesetzt. Wir laden sehr herzlich zum stillen persönlichen Gebet ein.

Stundengebet für heute

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Mo. - Fr. 09.00 - 11.00 Uhr
14.30 - 16.00 Uhr
Freitagnachmittag geschlossen
Pfarrgasse 6
57368 Lennestadt
dummy

dummy

Webcam Bahnhofsvorplatz Altenhundem Bahnhofsvorplatz