header photo

Perspektivenwechsel

Ihr Männer von Galiläa,
was steht ihr da und schaut zum Himmel?
Der Herr wird wiederkommen, wie er jetzt aufgefahren ist.

(Apg 1,11)

Ein gewaltiger Perspektivenwechsel, der da von den Jüngern verlangt wird.
Die Jünger damals und auch wir als seine heutigen Jünger, sollen nicht ausschließlich nach oben zu schauen, nicht in die Wolken, in die der Herr entschwunden ist, sondern auf die Erde.
Es geht an Christi Himmelfahrt nicht darum den Himmel, sondern die Erde neu in den Blick zu nehmen.
Die Erde als den Ort Gottes in der Welt - und als Auftrag, diesen Gott genau dort spürbar zu machen.
Wir dürfen es uns in Erinnerung rufen lassen, denn wir machen es so gerne wie die Jünger:
Wir schauen so gerne hinauf zum Himmel und wir versuchen vergeblich, den Herrn dort zu entdecken – und wir vergessen, dass der Herr gar nicht oben ist, sondern hier, neben uns und vor uns – eben mitten unter uns.
Es ist an uns, ihn auch den anderen erfahrbar zu machen – als einen Gott, den man nicht irgendwo weit weg von uns suchen muss, sondern der uns so nahe ist wie sonst kein Mensch uns nahe sein kann.

<< Zur vorigen Seite

Grafik: 5,00 KB Webcam mit Blick auf Thomas-Morus-Platz und Pfarrkirche Altenhundem: Thomas-Morus-Platz

In der Pfarrkirche in Altenhundem besteht täglich von 9.00 - 18.00 Uhr die Gelegenheit zur eucharistischen Anbetung. Das Allerheiligste ist außerhalb der Gottesdienstzeiten zur Anbetung ausgesetzt. Wir laden sehr herzlich zum stillen persönlichen Gebet ein.

Stundengebet für heute

Öffnungszeiten Pfarrbüro:
Mo. - Fr. 09.00 - 11.00 Uhr
14.30 - 16.00 Uhr
Freitagnachmittag geschlossen
Pfarrgasse 6
57368 Lennestadt
dummy

dummy

Webcam Bahnhofsvorplatz Altenhundem Bahnhofsvorplatz